Mit dieser Seite möchten wir Sie, liebe Kunden, in regelmäßigen Abständen über Technik und Neuheiten aus dem Bereich Modellbahnen informieren. Der bekannte Blogger Martin Meese gibt hier aus jahrzehntelanger Erfahrung Ratschläge und Anregungen zu Neuerscheinungen und Technik aus dem Bereich Modelleisenbahn.
Experten-Tipps von Martin Meese

Wiking ferngesteuert

Was bewegt sich auf der Modellbahn nicht? Nun, es sind in der Regel die Autos, die stets an ihrem Ort bleiben und genauso statisch sind wie die lieben Preiserleins. Das es auch anders machbar ist, zumindest was die Autos angeht, zeigt die Firma Faller seit Jahrzehnten. War es einst in den 60zigern die AMS Autobahn, später folgte dann das Faller Car System. Letzteres dürfte eine gewisse Verbreitung erfahren haben seit es das MIWULA gibt. Allerdings auch spurgeführt, wenn auch unsichtbar.

Aber es gibt noch etwas, dass den Autoverkehr auf der Modellbahn eine Stufe weiter bringt. Und hier kommt Wiking ins Spiel. Bekanntermaßen ist Wiking das Synonym für Modellautos im Maßstab 1:87. Wiking, inzwischen im SIKU Unternehmen angesiedelt, bietet seit einigen Jahren funkferngesteuerte Autos im Maßstab 1:87 an. Diese Fahrzeug sind mit einem Micromotor und einem Akku ausgerüstet. Ferner gibt es die Beleuchtung mit funktionierenden Blinklichtern und sogar Sound. Sound haben sie nicht alle. Der hier gezeigte Müllwagen ist damit ausgerüstet, der DB Bus nicht. Man fragt sich warum das so ist, kosten sie doch fast dasselbe Geld. Die Fahrzeuge laufen sehr leise und die Nachbildung entspricht Modellen ohne Antrieb.

Und, kann man damit tatsächlich über die Modellstraße fahren? Ja, uneingeschränkt für die Modellbahn tauglich, sofern die Strassen einigermaßen breit und eben sind. Erstaunlich wie klein der Wendekreis ist. Die Geschwindigkeit läßt sich von sehr langsam bis hoch fein regeln. Vor- und rückwärts geht natürlich, sogar mit Warnblinklicht.

Die Inbetriebnahme der Fahrzeuge ist recht einfach. Am Fahrzeugboden wird die Elektrik eingeschaltet, dann folgt die Inbetriebnahme der Fernsteuerung. Es dauert ein paar Sekunden und Fernsteuerung und Fahrzeug können miteinander kommunizieren. Eine Fernsteuerung kann bis zu vier verschiedene Fahrzeuge steuern, natürlich nicht gleichzeitig. Mit weiteren Fernsteuerungen können dann auch weitere Verkehrsteilnehmer ihre eigenen Autos steuern. Die Geschwindigkeit wird per Taste bedient, gelenkt wird am linken Drehregler, ganz wie beim echten Auto auch.

Wer also Spaß am Strassenverkehr im Maßstab 1:87 hat, kommt mit dem Wiking System sicher gut zurecht und den LKW oder Busführerschein erwirbt man dann so ganz nebenbei.

Ich hoffe, dass Text und Bilder hilfreich waren und wünsche viel Erfolg.

Ihr Martin Meese

Hersteller

* 0% effekt. Jahreszins. Bis zu 12 Monate Laufzeit. Ab einer Finanzierungssumme von € 150,00. Monatliche Mindestrate € 9,90. Vermittlung erfolgt für Modellbau Berlinski über unseren Finanzierungspartner: Targobank AB & Co.KGaA, Kasernenstraße 10, 40213 Düsseldorf.

Lade ...