NEUKUNDE19

  Eine Nachricht von Manfred Berlinski, Inhaber der Lokschuppen Dortmund GmbH bis zum 31.01.2019

Neue Besen kehren gut!!!!


Liebe Kunden und Freunde des Lokschuppen Dortmund, vor nunmehr 41 Jahren,

im Jahr 1978 habe ich im Alter von 26 Jahren den Lokschuppen in Dortmund-Wellinghofen gegründet. Zu der Zeit gab es allein in Dortmund 35 Modellbahn- und Spielwaren-Geschäfte in den Vororten, die als Kunde bei der Firma Märklin gelistet waren.

Heute sind wir die letzten mir bekannten „Überlebenden“ in Dortmund.

Nun geht für mich die sehr schöne und manchmal auch sehr aufregende Zeit zum 31.01.2019 zu Ende – Ich gehe in den „Un-Ruhestand“

Ich möchte mich bei allen unseren lieben und treuen Stamm-Kunden bedanken, die uns seit vielen Jahren, teilweise auch noch aus der Wellinghofer-Zeit vor 40 Jahren begleiten und mit dazu beigetragen haben, dass es uns auch nach so vielen Jahren noch als „Modellbahn-Fachgeschäft“ gibt!




Die 40-jährige Familientradition bleibt bestehen

Nun wird es Zeit mein Geschäft an meinen ältesten Sohn Marcus zu übergeben. Ich freue mich sehr, dass das Geschäft im Familienbesitz bleibt und auch unser Enkel David, der Sohn von Marcus, schon mit dabei ist! Marcus ist vielen Kunden schon seit über 20 Jahren als Inhaber der Firma Modellbau-Berlinski auf der Märkischen Straße 51-53 bekannt.

Eine große Freude für mich ist auch, dass Marcus unsere gesamten, langjährigen, zuverlässigen Mitarbeiter übernommen hat, ohne die der Umbau und der elektronische Neuanfang nicht möglich ist! Das Geschäft wurde seit dem 01.02.2019 umgebaut und ist bereits fertig und geöffnet!

Ich habe es leider in den letzten Jahren versäumt, das Geschäft auf EDV umzustellen. Ein Online-Shop inkl. Versand ist schon lange überfällig um weiterhin überleben zu können. Auch für den Kunden ist es leichter schon im Internet sehen zu können, ob der gesuchte Artikel lieferbar ist und was er kostet.

Der neue Shop www.lokschuppen-berlinski.de ist bereits jetzt schon online. Zum umfangreichen Sortiment kommen hier pro Tag ca. 150 neue Artikel hinzu.

Der Kunde findet immer noch zahlreiche Artikel, die beim Hersteller schon lange nicht mehr im Programm sind (welcher Händler hat so viele Gebraucht-Artikel, alte Zurüstteile der Fa. Günther, Spur Om, Fahrzeuge der Firma Roco Alpin Line, Innenbeleuchtungen und Elektronik der Firma Trix, Märklin-HO-Metallschienen, Lokomotiven und Wagen zahlreicher Hersteller, die in keinem Katalog mehr zu finden sind, ältere Digital-Decoder usw.).

Wie geht es nun weiter:

Marcus möchte sein neues Geschäft natürlich aus dem „Dornröschen-Schlaf“ erwecken und muss mehr Umsatz machen um überleben zu können.

Was braucht man dazu unbedingt:
  • Gute Stammkunden, wie bisher
  • Neue Kunden, die gerne im Fachhandel einkaufen.
  • Viele Neuheiten-Vorbesteller (schon jetzt sind wieder sehr viele Neuheiten 2019 bei den Herstellern Roco, Märklin, Trix und LGB ausverkauft)
  • Gutes Personal
  • Guten Service (Beratungen bei Vorbestellungen, Reparaturen, Digital-Fragen und vieles mehr)
  • Günstige und marktgerechte VK-Preise, die im Netz und im Ladengeschäft identisch sind
  • Gutes und breit ausgelegtes Waren-Angebot

Nun wünsche ich Euch/Ihnen alles Gute und weiterhin viel Spaß beim schönsten Hobby der Welt – Modelleisenbahn/Autorennbahn oder Modellbau und alles was ferngesteuert ist.

Mit freundlichen Grüßen Ihr Lokschuppen Dortmund Team

Hersteller

* 0% effekt. Jahreszins. Bis zu 12 Monate Laufzeit. Ab einer Finanzierungssumme von € 99,00. Monatliche Mindestrate € 9,90. Vermittlung erfolgt für Modellbau Berlinski über unseren Finanzierungspartner: Targobank AB & Co.KGaA, Kasernenstraße 10, 40213 Düsseldorf.

Lade ...