-13 %

BRAWA 50829 Zug Set E 1642 DB, Ep.IV, DC Digital EXTRA, Spur H0 Neuheit 2023

Artikelnummer: ZBR50829
Hersteller: BRAWA
Herstellernummer: 50829
aktueller Lagerbestand: 2
Sie sparen 13% zur *unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers!
Auf Lager - Lieferzeit 1-3 Werktage - aktueller Lagerbestand: 2 Auf Lager - Lieferzeit 1-3 Werktage
Im Laden verfügbar

789.90 Auf Lager - Lieferzeit 1-3 Werktage - aktueller Lagerbestand: 2
911.50 € UVP*

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand nach Germany / Deutschland
Gratislieferung innerhalb deutschlands ab 100,- Bestellwert
Versandkosten/-zeiten Ausland

Menge

VISA
MasterCARD
amazonpay
Vorauskasse
Nachnahme
DHL
PayPal
Targobank
Rechnung
SEPA Lastschrift

Produkte einfach finanzieren

Finanzierung Rate eff. Zins
6 Monate = 134.99 € (8.90%)
12 Monate = 68.96 € (8.90%)
24 Monate = 35.94 € (8.90%)
36 Monate = 24.96 € (8.90%)
48 Monate = 19.51 € (8.90%)
Targo-Bank

Alle Angaben von monatlichen Raten sind ohne Anzahlung. Ein Angebot der TARGO Bank. Eff. Jahreszins zur Zeit 8,9% bei einer Laufzeit von 6, 12, 24, 36 bzw. 48 Monaten. Die Mindestrate beträgt 10 €. Bonität vorausgesetzt. Keine weiteren Kosten.


Eilzug-Set E 1642 DB, 5-teilig

  • Gleichstrom Digital Extra
  • Mit Sound ausgestattet
  • Mit Innenbeleuchtung
  • Decoder Döhler & Haas
  • Mit Inneneinrichtung
  • KKK

Modelldetails

  • Diesellokomotive BR 216 (Betriebs-Nr. 216 209-7)
  • Gepäckwagen MDyg986 (Betriebs-Nr. 50 80 92-11 850-6)
  • 2 x Personenwagen 2. Klasse (Betriebs-Nr. 50 80 21-11 220-8 / 50 80 21-11 388-3)
  • 1 x Personenwagen 1./2. Klasse (Betriebs-Nr. 50 80 30-11 054-0)

Informationen zum Vorbild Mit dem Ziel, ländlichere und strukturschwächere Regionen per Bahn besser an Ballungsräume anzuschließen, brachte die Bundesbahn in den 1950er-Jahren ein verbessertes Angebot für ihre Kunden auf den Weg. Man wollte es den Reisenden ermöglichen, ihr Reiseziel in die nächste Großstadt möglichst ohne Umsteigen zu erreichen. Die als Eilzüge verkehrenden Züge wurden von der Bevölkerung gut angenommen. Die gewählten Laufwege abseits der Hauptlinien und Magistralen brachte diesen Zugverbindungen die Bezeichnung "Heckeneilzüge“ ein. Einer dieser Heckeneilzüge des Jahres 1974 war der E 1642. Dieser Zug fuhr von Braunschweig nach Aachen und nahm dabei den Laufweg über die Städte Kreiensen – Holzminden – Wehrden (Weser) – Beverungen – Scherfede – Brilon Wald – Schwerte – Hagen – Wuppertal – Köln nach Aachen.


Warnhinweis!
ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet. Benutzung unter unmittelbarer Aufsicht von Erwachsenen.

Analog/Digital/Sound Digital mit Sound
Bahnverwaltung Deutschland
Epoche Epoche IV
Hersteller BRAWA
Spur H0
Stromführung 2-Leiter Gleichstrom


 

Hersteller

Lade ...