Mit dieser Seite möchten wir Sie, liebe Kunden, in regelmäßigen Abständen über Technik und Neuheiten aus dem Bereich Modellbahnen informieren. Der bekannte Blogger Martin Meese gibt hier aus jahrzehntelanger Erfahrung Ratschläge und Anregungen zu Neuerscheinungen und Technik aus dem Bereich Modelleisenbahn.
Experten-Tipps von Martin Meese

Auf in den Garten

Es wird Sommer, auf dem Dachboden ist es zu warm trotz Isolierung. Also was nun? Wie wäre es mit dem Aufbau einer Gartenbahn? Egal ob PIKO, Märklin Spur I oder LGB, für eine Bahn um den Teich oder entlang der Gartenbeete finden sich sicher bei dem ein oder anderen Modellbahner die entsprechenden Gleise und Fahrzeuge.

Am besten baut man die Gleise natürlich wegen der Stabilität auf Steinplatten auf oder man unterfüttert sie auf dem Rasen mit Trassenbrettern aus witterungsunempfindlichem Holz. Solange es nicht in Strömen regnet, sind die Fahrzeuge witterungsunempfindlich, LGB und Piko mehr als Märklin Spur I. Märklin Maxi geht natürlich auch.

Das Verlegen der Gleise geht in der Regel schnell, sind doch gerade Schienenstücke mit fast einem Meter Länge gut geeignet Strecke zu machen. Zu beachten ist, dass die Stromeinspeisungen in ca. 6 - 8 Meter Entfernung wiederholt werden sollten. Netzgeräte haben im Freien bei Nässe nichts zu suchen und sollten deshalb immer vor evt. Niederschlägen geschützt im Haus oder unter einem schützenden Überbau stehen. Steht eine Zentrale wie Märklin CS oder Ecos von Esu zur Verfügung ist die Steuerung per Funk sicher die sinnvollste und bequemste Art der Steuerung.

Wer Gefallen am Aufbau im Freien bekommt und mit der obersten Gartenadministration einig wird, der wird sicher überlegen wie man eine Gartenanlage auf Dauer anlegen könnte. Dazu gibt es Literatur und Anregungen in den Fachzeitschriften. Dass der dauerhafte Aufbau mehr Arbeit als bei den kleineren Spurweiten bereitet sei nicht verschwiegen. Ein solider und sorgfältig erstellter Unterbau ist immer erforderlich. Ebenso ist die Verkabelung mit entsprechende Querschnitten und der entsprechenden Sorgfalt zu erledigen. Im Unterschied zu unseren bekannten Innenanlagen ist bei der Gartenbahn die Landschaft schon da. Da das Angebot an Gebäuden sehr übersichtlich ist, kann man sich ebenfalls in diesem Bereich kreativ betätigen. Lokschuppen, Bahnhof etc. selbst von Grund auf hergestellt sind Arbeiten, die ganz neue Beschäftigungsmöglichkeiten bieten.
Die Thematik der Gartenbahn wird sich sicher an der zur Verfügung stehenden Fläche orientierenim Reihenhausgarten sicher weniger die zweigleisige Hauptbahn als eine niedliche Nebenbahn. Mit Material von LGB bieten sich hier Schamlspurthemen an. Hat man ein am Hang liegendes Grundstück macht das Thema RhB durchaus Sinn, z.B. echte Tunnel erstellen. Aber auch für den Garten gilt: erlaubt ist, was gefällt. Hauptsache Spass mit der Bahn und sei es nur um die Partygäste mit der Bahn kulinarisch zu bedienen.
Besitzer von parkähnlichen Grundstücken könnten nun auf die Idee kommen eine deutlich größere Spur als 45mm zu wählen. Dann allerdings ist Maschinenbau gefragt. Von der Stange gibt es im Bereich 7 Zoll leider nichts; allerdings kann man dann selbst mitfahren, was dem Spiel mit der Modellbahn eine ganz neue Dimension gibt.
Ich hoffe, dass Text und Bilder hilfreich waren und wünsche viel Erfolg.

Ihr Martin Meese

Hersteller

* 0% effekt. Jahreszins. Bis zu 12 Monate Laufzeit. Ab einer Finanzierungssumme von € 99,00. Monatliche Mindestrate € 9,90. Vermittlung erfolgt für Modellbau Berlinski über unseren Finanzierungspartner: Targobank AB & Co.KGaA, Kasernenstraße 10, 40213 Düsseldorf.

Lade ...